Interview: Nick, Jeff und Jennifer für "Slack Jaw Punks" [deu - 7/8/15]

Während des ersten Tages am MiParacon, in Saulte Ste. Marie, MI, Nick, Jeff und Jennifer gaben ein Interview mit Bub von „Slack Jaw Punks“. Die Haupt-Punkte waren die Nick Groff Tour, geistliche Erscheinung, junger Nick beim Nachsitzen, Kurt Russell, Nerf-Spielzeug-Gewehre, Abhol-Streifen, und Theorien der Physik! Wir haben es übertragen, aber Du kannst es auch anhören oder herunterladen wenn Du hier klickst. Viel Spaß!

„Bub:[...] nun hier ist ein Interview was ich mit Nick Groff gemacht habe. Er war in der Show 'Ghost Adventures', er ist ein eindrucksvoller Kerl, mega freundlich. Ich habe mit ihm darüber geredet was es auf sich hat mit seinem neuen Team. Geh auf nickgrofftour.com und finde alles heraus was er so macht. Einfach fantastisch! Hör Dir das Interview an, ich hatte eine großartige Zeit mit Nick Groff zu chatten.[...] Leute, Danke das Ihr her gekommen seid, ich weiß es zu schätzen!

 

Nick: Danke schön!

 

B: Nick, Jeff und Jennifer. Oder liege ich falsch? Hab ich die Namen richtig gesagt?

 

Jeff: Du hast Sie richtig gesagt,

 

N: Alle der Reihe nach!

 

B: Ich würde dann gleich strikt anfangen, so mag ich meine Interviews, ich möchte das erst aus dem Weg bekommen. Leute, wie gefällt es Euch hier oben in Sault Ste. Marie?

 

N: Es ist erstaunlich.

 

JF: Es ist fantastisch.

 

Jennifer: Es ist so schön.

 

B: Seid Ihr oft hier her gekommen?

 

N: Ich war nicht hier seitdem ersten Jahr, wo Sie es hier hatten. Ich glaube es war zurück in 2009/2010. So es ist ca. 5 Jahre, ungefähr, eine lange Zeit.

 

B: Was die Leute nicht verstehen über Michigan ist das es nicht einfach nur Detroit ist. Das ist wo wir herkommen. Wenn wir die Stadt erstmal verlassen, sagen wir 'Oh man, dieser Staat ist so schön!' Wir vergessen es auch. Weil wir daran gewöhnt sind wie 'Mad Max', und plötzlich kommst Du hier heraus und es ist wie 'Oh mein Gott es ist alles so grün und die Luft ist so klar!' Es ist verrückt, Leute.

 

N: Ich liebe Detroit! Es ist so toll! Ich habe einen Freund von dort, John E.L. Tenney. Er ist von Detroit. Ich spreche mit ihm darüber öfter mal dort raus zu kommen und Erforschungen zu machen. Es ist fast wie 'Die Flucht aus New York', weißt Du, der Film mit Kurt Russell wie er versucht dort heraus zu kommen. Es ist fast so, dass jeder versucht aus Detroit heraus zukommen und ich versuche hereinzukommen!

 

B: Wir haben unsere Einführung an Kurt Russell vor drei Minuten rekorded. Es ist so wahnsinnig komisch das Du Kurt Russell hier heraus gebracht hast!

 

N: Er ist einer der Besten. Einer der Klassik Film Starts.

 

B: Und Detroit ist sich sehr ähnlich mit 'Die Flucht aus New York'.

 

N: Es ist total!

 

B: O.k., Ich frage die Fragen die jeder hören möchte. Was haben Deine Eltern denn gesagt als Du Ihnen mit geteilt hast: 'Ich werde ein professioneller Ghost Hunter'?

 

N: Naja, das Gute ist ich musste es Ihnen nicht einmal sagen! Erstmal war es nicht als ein Beruf gesehen. 'Ich werde nicht aufs College gehen, ich will ein paranormalen Ermittler werden!' Es war mehr wie 'Hey haben wir Dich gerade auf TV gesehen? Was machst Du beim TV?' Und ich 'Oh Du musst Dir die Sendung ansehen, Ich bin in dieser neuen Sendung, nennt sich: Ghost Adventures!'.

 

B: Die dachten Du bist wahrscheinlich ein Anwalt oder so.

 

*Sie lachen*

 

N: Ja, Ja, mein Vater wahrscheinlich, er ist ein Anwalt! Das ist witzig, er dachte ich bin der Sohn mit dem Talent zum Anwalt, aber ich war das totale Gegenteil, ich war das hyperaktive verrückte Kind. Mein Vater wurde den Gang herunter gehen und mich vom Nachsitzen abholen. Ich war eines dieser Kids, leider.

 

B: Wenn Dein Vater ein Anwalt ist und Du ärger mit der Schule hattest, dann....

 

N: Diese Zeit ist verurteilt.

 

B: Mein Vater war ein cooler Mann, er sagte zu den Professoren: 'Halt den Mund, Du bist ein Idiot' *Sie lachten* Dein Vater, hat sich vielleicht 'Danach angehört das er Beweise sehen wollte. Unschuldig bis man schuldig beweisen kann'.

 

N: Ich habe gewöhnlich meinen Lehrern gesagt 'Ich denke jetzt ist es eine Gute Zeit einmal eine Gute Seit, das ich meinen Anwalt anrufen werde'. Nein, er ist ein guter Kerl, ich war einfach ein hyperaktives Kind, ich liebte es Spaß zu haben, viel lachen und mein Leben leben.

 

B: So Sie sind cool damit? Stört es Sie das Du es...?

 

N: Oh Ja, natürlich. Meine Mutter ist sehr religiös, ich wurde katholisch erzogen, aber ich bin mehr der geistige Kerl, einfach ein Seelen Sucher, nach der Suche von was passiert wenn man stirbt? Ich denke die -ultimaten Frage unter allem ist, was passiert als nächstes? Ich bin ein großer Glaeubiger in Energie, ich denke wir produzieren eine Art von Energie in unseren Körpern und der Fakt ist das wir alle irgendwann eines Tages einmal sterben werden. Wenn die Zeit kommt, wir werden wirklich wissen was genau als nächstes passieren wird. Aber ich denke, mit den Ermittlungen und Forschungen die ich schon seid einer langen Zeit mache, kommen wir sehr nah, dass wir etwas neues Entdecken. Wir haben es nur noch nicht gelernt oder haben es noch nicht heraus gefunden. Es ist wie die Wissenschaft. Es ist verrückt wie wir uns weiterentwickelt haben und in den Jahrhunderten, ich denke wir werden etwas entdecken was wir noch nicht voll verstehen, was wir Paranormal nennen.

 

B: So, Du denkst das das Paranormale als Wissenschaft akzeptiert wird?

 

N: Weißt Du, das witzige ist, wenn Du in die Geschichte schaust, Wissenschaft versucht Sachen zu Entdecken seid dem Anbeginn der Zeit. Sie haben Raumschiffe, Zeitreisen erfunden. Da sind so viele verschiedene Dinge, dass ich glaube Wissenschaftler schauen schon danach, aber wir wissen nichts davon, als das öffentliche Publikum. Da sind so viele Geheimnisse wo wir nichts von wissen.

 

B: Nun, dies ist hypothetisch. Lass uns sagen, dass plötzlich die Wissenschaft erklären wird was ein Gespenst oder Geist ist oder was auch immer die es nennen werden, denkst Du das dies alles würde irgendwie den Reiz von all dem hier weg nehmen?

 

N: Ich weiß es nicht. Das Problem mit der Wissenschaft ist, dass der Wissenschaftler den Geist in dem Stuhl sitzen sehen muss, um 17:00 Uhr, jeden einzelnen Tag. Wenn der Geist nicht jeden einzelnen Tag um dieselbe Zeit um 17:00 Uhr da ist, dann existiert es nicht. Du weißt was ich meine, das ist wie die Wissenschaft funktioniert. Unglücklicherweise, das Paranormale ist wie eine Nadel im Heuhaufen. Manchmal wird die Nadel dich in die Hand stechen, wenn du versuchst den Heuhaufen zu erreich, so du wirst nie wirklich wissen was Dir entgegen springt.

 

B: Wahr. Für wie lange machst Du das jetzt?

 

N: Ehrlich gesagt, ich interessierte mich schon als kleines Kind für das Paranormale Aber ich habe dann schwerwiegend damit angefangen es zu erforschen und zu Dokumentieren vor mehr als über 15 Jahren oder so.

 

B: Und in diesen 15 Jahren was würdest Du sagen was die verrückteste Sache war, die meist authentische Sache...?

 

N: Ich habe eine solide Figur in 2009 im Linda Vista Hospital in Osten LA gesehen. Wir haben dort gefilmt, ich habe mich umgedreht und habe dann diese Frau gesehen die 0.6 m vor meinem Gesicht gestanden hat. Es hat mich zu Tode erschreckt!

 

B: Du hast eine neutrale gesehen...

 

N: Eine solide Figur, eine Frau. Ich kann jedes einzelne Detail beschreiben an der Frau. Ich weiß Sie hat mich gesehen, ich habe Sie in einer winzigen Moment gesehen, bevor ich ausgeflippt bin und zurück gesprungen bin. Ich hatte beinahe einen Herzinfarkt!

 

B: Ich wäre am Rennen und schreien gewesen.

 

N: Ich bin buchstäblich zurück geflogen. Wenn Du genau hinschaust auf dem Videorahmen, dann kannst Du sehen wie der Rekorder aus meiner Hand fliegt. Es war so unheimlich.

 

*Sie lachen*

 

B: Hier ist das schlimmste Ding was Du je hattest. Zum Notieren, es sind die Nerf guns-Spielzeug-Gewehre!

 

N: Ja. So ich werde gerade beschossen mit Nerf guns von Lee Kirkland, weil meine Fragen nicht schnell genug sind. Es sollte keine richtigen Fragen sein!... Ich habe fast eins mit dem Mund gefangen! *Sie lachen* das war die Magie, der Trick wie man eine Kugel mit dem fängt genau hier.

 

B: Diese sind für Wohltätigkeiten gedacht, Leute, ich weiß nicht ob...

 

*Sie lachen*

 

N: Ich weiß, lass uns dann weiter machen. Es wird langsam verrückt.

 

B: Es ist toll!

 

N: Wir haben eine menge Spaß, ja.

 

B: Nun, wo Du die Frau gesehen hast, nachdem du so etwas gesehen hast wie das... Was ist es was Dich dazu hinzieht weiter zu machen.?

 

N: Es ist die Verfolgung das man versucht heraus zu finden was passiert wenn man stirbt. Ich meine, ich bin ein logischer Denker und ich versuche mich selbst zu balancieren um bestimmte Dinge herum die ich nicht unbedingt verstehe oder wahrnehme. Es sind die Dinge die du erfährst die Dich dazu treiben mehr Ideen heraus zu finden. Sind dort mehr Gründe hinter der Energie wo Du in Kontakt mit kommst? Oder wie ist es möglich das ich eine solide Figur dort stehen sehe, welche nicht dort sein sollte.? Dies sind die Dinge die mich antreiben und drücken mich tiefer in Theoretisieren, Lernen, Erforschen. Wie unsere Welt gemacht worden ist? Wie wird unsere Energie geformt? Wenn wir sterben, der Körper stirbt, aber wohin geht die Energie? Verweilt es? Multipliziert es sich? Ist es Multidimensional? Ist da ein anderer Platz und andere Zeit die wir noch nicht voll verstehen, nistet sie sich perfekt ein mit unserer?

 

B: Und das ist eins von den bekannten Quanten der Physik. Die Multiversum-Theorie.

 

N: Ja... Und jetzt plötzlich machen wir gerade Selfie Bilder! *Sie lachen* es ist verrückt! Wir sprechen in tiefe der Theorie, Quantum Physik, Zeitreisen, Geister, Erscheinungen und was passiert wenn wir sterben... Und plötzlich machen wir alle Selfie Bilder!

 

B: Wie hast Du, Jeff und Jennifer Euch kennen gelernt?

 

N: Oh, ich lasse die beiden. Jennifer, möchtest Du was dazu sagen wie wir uns irgendwie kennen gelernt haben wie es von Anfang an bestimmt war?

 

JN: Das war es! Ich hatte die Jungs in 2009 unten bei dem Scarefest (Fest des Schreckens) in Lexington. Und in dem Moment als wir Nick kennen gelernt hatten, war es als hätten wir uns schon unser ganzes Leben lang gekannt.

 

JF:Es war Liebe auf den ersten Blick.

 

N: Ja, wenn Du das Funkeln in jemandens Augen siehst, dann weißt Du schon, es ist vorbei.

 

JF: Von diesem Moment an war es einfach so.

 

B: So seid Ihr einfach drauf los gegangen und habt gesagt: 'Hey, lasst uns Geister jagen'?

 

*Sie lachen*

 

JF: Nein, es musste heran wachsen.

 

JN: Paranormal Abhol-Linien.

 

*Sie lachen*

 

N: Das sollte eine Radio Sendung sein, 'Paranormale Abhol-Linien'! Das ist was Du tun solltest.

 

B: Wie habt Ihr Euch gefunden? Du gehst ja nicht einfach auf jemanden zu 'Hey Du siehst so aus als würdest Du für tote Menschen Ausschau halten! Lass uns gehen!'.

 

N: Oder es ist wie, 'Hey, Deine Energie ist verbunden mit meiner Energie!'.

 

JF: Ja. Das ähnelt sich sehr mit einer EVP Sitzung, wie 'Bist Du mit uns? Wie ist Dein Name?'.

 

*Sie lachen*

 

N:Das ist typisch.

 

JF: Kannst für mich an irgendetwas klopfen? Klopf, wenn Du mit uns auf diese Ermittlung gehen möchtest.

 

N: Ich war wie, 'Hey Jeff, bist Du das? Ich kann Euch nicht sehen Leute!'.

 

JF: 'Ich bin hier!'.

 

B: Ähnliche Linien wie diese haben Dir eine Verbotsverfügung gegeben? Wie 0Wer bist Du?, warum bist Du in meinem Schlafzimmer? Stop an mir zu klopfen!'.

 

N: Es ist das vom Leben und dem Tod oder einfach,...

 

JF: Wenn Du an einer EVP Sitzung teil nimmst und bringst das Gespräch zu einer normalen Person, Du würdest schnell im Gefängnis landen. *Sie lachen* wie bist Du gestorben? Warum bist Du hier?

 

N: Total. Nein, wir haben uns bei der Veranstaltung kennen gelernt die ich machte und von da an ging es los. Ich meine, Sie sind beide Gute Menschen. Ich liebe Sie zu Tode. Sie sind wie Familie für mich.

 

JF: Wir sind in Kontakt geblieben. Wenn Nick 'Ghost Adventures' verlassen hat und sein eigenes Ding gestartet hat, wir starteten eine Tour, weil er wieder in Kontakt kommen wollte mit seinen Fans und weil er wieder Ermitteln wollte.

 

B: Jetzt, wenn Ihr Eure Ermittlungen macht, Leute kommen zu Euch und sagen 'Hey, ich habe ein von geistern heimgesuchten Haus'?

 

JF: Nein. Unsere ist mehr eine Tour. Wir nehmen, entsprechend von der Größe des Ortes, 75 bis 100 Menschen mit. Sie kommen raus, sie machen ein treffen und Begrüßen mit Nick, ein Fragen und Antworten und dann was wir machen ist die Ermittlung. Wir spalten uns in kleinere Gruppen und eigentlich fangen dann mit der Ermittlung und den Leuten wie Nick, John Tenney, Chad Lindberg... usw., verschiedene Leute die wir raus bringen. Einige dieser Leute sind erfahrene Ermittler und machen diesen Job schon eine Weile. Wir versuchen es lehrreich zu machen und sie können von denen lernen die darin Erfahrungen und Sachen haben.

 

B: Wenn Du Dich öffnest zum Publikum, kommst Du auch mal an einer Person vorbei die nicht unausgeglichen ist?

 

JF: Naja, Du kannst immer mit anderen Menschen zusammen treffen auch wenn Du nur einen Hamburger holst

 

B: Wow, das ist ein Unterschied zwischen mit jemanden zusammen rennen um einen Hamburger zu holen und zwölf Stunden in einem gesicherten Bereich zu sein.

 

JF: Ich glaube das Du in der Paranormalen Industrie nicht wirklich so etwas als unausgeglichen finden würdest, weil wir alle unausgeglichen sind!

 

*Sie lachen*

 

B: So, was ist die Zukunft? Ich meine, was kommt als nächstes für Euer Team?

 

JF: Wir werden 5 feste Termine buchen für 2016 Tours. Natürlich hat Nick Projekte wo er durchgehend dran arbeitet. Momentan ist er durchgehend am Filmen.

 

B: Irgendwelche TV Shows? Irgendwas was Du uns sagen kannst?

 

N: Ja. Ich habe zwei Projekte wo ich dran arbeite, produziere einige. Du wirst mich sehr bald wieder zurück auf dem TV sehen. Ich kann es jetzt noch nicht sagen, aber ja, nächsten Monat werde ich die Sendung bekannt geben wo ich der Gastgeber sein werde und das Paranormale ermitteln werde. Ich suche nach etwas in den Paranormalen Ermittlungen. Ich möchte etwas tiefer in das Paranormale ermitteln, etwas was an die Grenzen drückt erfinderisches, originelles. Eines worüber Du  noch dieses Jahr hören wirst und ein anderes worüber Du hören wirst in Kürze, wo ich fühle, das es

Erfinderisch ist. Ich bin darüber sehr aufgeregt.

 

B: Was ist Dein Twitter?

 

N: Es ist @NickGroff_. Facebook ist Nick Groff-Main Page, dort ist alles was ich im Internet rein stelle/post. 'Nick Groff' ist mein Instagram, mein tumblr, mein google+. So könnt Ihr mich finden.

 

JN: Nick Groff Tour!

 

JF: Und nickgrofftour.com. Dort haben wir die ganzen Touren eingestellt, am 28. August werden wir in Virginia City, Nevada sein! Eine kleine Nummer von Tickets sind noch zu haben!!!

 

JN: Es wird ein volles Wochen-end-event werden. Wir haben 5 verschiedene Orte zum Ermitteln.

 

JF: Einige davon wurden vorher noch nie ermittelt.

 

N: Wir gehen zurück zu dem Washoe Club, wo alles angefangen hat für mich. Ich bin super aufgeregt darüber.

 

B: Wenn Euer Team nach Detroit kommt, bringt mich dazu. Ich werde Euch an einige wirklich abgef***ten unheimliche Orte bringen.

 

N: Verdammt, können wir darauf schwören?

 

*Sie lachen*

 

B:Ja, es ist Internet!

 

N: Ich habe meine Stimme die ganze Zeit nur bearbeitet! Ist dort ein Ausgang? Nein war nur Spaß

 

*Sie lachen*

 

B:Leute, vielen Dank. Ich Weiß es zu schätzen das Ihr mit uns gesprochen habt.

 

N: Danke schön,man."

Transkription, Layout und Revision: Gwen.

Übersetzung: Steffi.

Bild zugeordnet: Francine.