Week in Weird: Die Erfahrung bei Missouri State Penitentiary mit der Nick Groff Tour

Dana Matthews veröffentlicht einen neuen interessanten ”Week In Weird” (Woche In Verrückt) Artikel von Ihrer eigenen Erfahrung während der Nick Groff Tour Veranstaltung. Dieses mal in der Missouri Staatlichen Strafanstalt (Missouri State Penitentiary), die am 2. Mai 2014 statt gefunden!!! Um den Originalen Text zu lesen, bitte klick hier.

"HEIMGESUCHTE ZELLE #48: ERMITTLE DIE MISSOURI STAATLICHE STRAFANSTALT MIT 'GHOST ADVENTURES' NICK GROFF.

 

Es wurde 'Die Blutigsten 19.02 Hektar in Amerika' (America's Bloodiest 47 Acres) genannt, weil es eines der schockierensten Strafanstalten für seine Gewalttätigkeit ist, das Gefängnis ist bei seinem hoch mit 5200 Insassen belegt, beinhaltet Boxer und auch James Earl Ray, Martin Luther King Jr.‘s Attentäter. Heute sind die Insassen lange weg, aber für die, die die Nacht hinter massiven Stein Wänden verbringen mussten, ist es klar das Ihre Geister noch dort verweilen, gewaltsam, wie bisher. Willkommen zu der Missouri staatlichen Strafanstalt.

Zurück im Mai, habe ich einen Artikel geschrieben über die lange und gewalttätige Geschichte des Gefängnisses. Unruhen, Hinrichtungen; zu Mördern wenn es Gewalt war, passierte es hier. Das staatliche Gefängnis war kein Ort wo man wirklich eingesperrt sein möchte und natürlich habe ich genau das getan. Aber wenn Du genau das tust um die Nacht mit ein paar hundert unruhigen Geistern zu verbringen, mit wem sollte man es besser tun als mit Nick Groff, ein Mann der ein Jahrzehnte lang Phantome gejagt hat auf Travel Channel’s 'Ghost Adventures'.

Wo ich an dem Ort eingetroffen war, habe ich als erstes die massive Stein-Wand bewundert die rund um das ganze Grundstück geht, das die berüchtigte Gaskammer beinhaltet, welche über vierzig Menschen damals hingerichtet hat. Dies ist das nahe-liegenste was man zu einem Schloss vergleichen kann, was man in Amerika findet. Dieser Platz war gravierend.

Bauarbeiten an dem Gefängnis haben in 1830 begonnen, und weil es eine Operation war 'Die Wände' (The Walls), als es bekannt wurde, war es das älteste funktionierende Gefängnis auf dieser Seite des Mississippi. Es ist wahr, dass die meisten Gefängnisse bekannt sind für Ihre erbärmlichen Gewalttaten, was man verstehen kann wenn man daran denkt, dass Sie einige der höchst gefährlichen Männer und Frauen in der Welt dort hausen lassen, Missouri bringt das alles noch zu einem weiteren neuen Level, daher der Nickname, : 'Die blutigsten 19.02 ha in Amerika'.

Das Gefängnis besteht aus einigen Gebäuden, alle von welchen jedes einzelne seine eigene einzigartige paranormale Geschichte, Legende und seltsame Erfahrung im Anhang hat. Wie auch immer, es schien mir, das die beiden Gebäude die meist gespenstischen Aktivitäten aufweisen, A-Halle (A-Hall) und natürliche die Todeszelle (Death Row).

WEEK IN WEIRD SUCHT:

 

Von all den Gebäuden die Missouri staatliche Strafanstalt ist 147 Jahren alt, die Halle-A ist die Älteste. Eine massives Stein Gebäude, liniert auf jeder Seite, vom Boden zur Decke, mit Gefängniszellen und Laufstege die durch Ihre breiten kreuzenden Wege die perfekte 'home base' für eine Übernachtung erstellen. Es ist einschüchternd und enorm und war dazu gebaut worden praktisch allem Widerstand zu halten was ein Insasse dagegen werfen könnte, und das für einen guten Grund.

Es ist auch das Haus des berüchtigten 'Loch' (Hole).

Stell Dir mal vor, ungefähr 10 solide Stein-Untergrund-Zellen, abgeschnitten vom Tageslicht und jeglicher Art von frischer Luft und Du bekommst eine Art Idee. Das 'Loch' war eine Mittelalterliche-Folter-Art Verlies, wo die schlimmsten (oder die meist gehassten) Gefangenen hereingeworfen und vergessen wurden. Sehr oft wurden die Zellen vollgestopft mit 15 Leuten, nur damit sie Ihren Verstand verlieren in der Dunkelheit und vielleicht sterben. Zu sagen, das es trostlos ist, ist eine absolute Untertreibung. Diese Zellen wimmeln mit Erinnerungen von Wahnsinn, Krankheit und Angst. Obwohl ich erst gehofft hatte die Chance zu bekommen es alleine auszuprobieren, und ich einige Stunden unter Nick Groff Tour Gästen war, welche alles weitere untersuchten von Phantom Finger Berührungen hin bis zu mysteriösen Übelkeit... Habe ich meine Meinung sehr schnell geändert.

DIE GEISTER VON DER TODESZELLE:

 

Week in Weird erforschte auch in dem Gebäude der Todeszelle mit Lawrenceburg Ghost Walks Besitzer Jeff Waldridge, und es endete, das es eines der meist interessantesten Orten der Nacht war. Die Gegend wo wir die meiste Zeit verbracht haben, war der Keller, wo lästige Insassen untergebracht wurden. Wenn ein Insasse die Regeln nicht folgte, eine psychische Störung hatte, oder generell nicht stabil war, wurden hier mit Thorazine voll gepumpt und dann zu den Keller-Zellen gebracht werden.

Diese speziellen Insassen wurden 'Der Wackelkopf' (the bobbleheads) genannt, als würden sie Vor und zurück wackeln mit ihrem Kopf, sie waren so voll Drogen das sie kaum etwas anderes tun könnten. Viele der Insassen waren mit 4–5 Mann voll gepackt in einer Zelle, und lebten Ihr Leben aus in Schmutz und Vernachlässigung. Eine der seltsamsten Erfahrungen unsere Gruppe war ein überwältigender Körpergeruch, welcher immer noch in den Stein-Wänden versunken ist nach vielen, vielen Jahren.

Irgendwann war sich unsere Gruppe sicher, das wir etwas gesehen haben in der Dunkelheit am anderen Ende des haupten Flures, das sich bewegt hat als wären dort Leute die hin und her gehen würden von einer Zelle zur anderen. Wir haben gedacht das vielleicht Tiere in den Zellen gelebt haben, aber die Schatten waren viel zu groß dafür um eine Ratte oder eine Katze zu sein, nicht zu vergessen die seltsamen Schatten haben keinen Ton von sich gegeben, und sie standen nicht einmal 7.62 m entfernt von uns.

EINE UNSICHTBARE KTRAFT: DER ZWISCHENFALL IN ZELLE #48.

 

Missouri staatliche Strafanstalt Reiseführer Maggie Harris zeigte uns ein Bild was einer Ihrer Teilnehmer fotografiert hat während des Besuchs der Halle – A, das Foto ist es ein bisschen störend. Der Gast in Frage hat Fotos von einer der meist berüchtigten Zellen in Halle-A: Zelle #48. In diesem Moment hatte sie nichts Außergewöhnliches bemerkt, aber als Sie Ihre Bilder nach schaute, entdeckte Sie eine sehr seltsam aussehende, verzerrte Menschen Figur die neben Ihrer Freundin steht.

Diese Gegend von der Zelle war die Stelle von einem Grizzly Mörder, welche stattgefunden hat, während einer der Gefängnis AufruhrenDiese spezielle Zelle hatte einst einen Insassen gehalten, der bekannt war für einen schlechten Ruf, der ihn dazu brachte das man ihn mit einem Vorschlaghammer zu Tode verprügelt hatte, welcher er dazu nutzte um Wände ein zu schlagen. Bis zu diesem Tag, Zell #48 bleibt eine der seltsamsten, meist aktiven Orten in ganz Missouri staatlichen Strafanstalt. Naturell, ich musste es ermitteln.

Als die Nacht langsam zu Ende ging, machte ich mich mit Nick Groff, Greg Newkirk, und Shock’s Lee Kirkland auf den Weg zur Zelle #48, wo sich während der Show eine Handvoll von Leuten gemeldet hatten, dass Sie einige Erfahrungen gemacht haben, einige davon sehr seltsame Phänomene.

Die Elektromagnetischen Feld Messer zeigt ein rotes blinkendes Licht, wenn es eine körperlose Stimme auf dem digitalen Rekorder aufgenommen hat, und mehr als eine Person meldete das Gefühl einer unsichtbaren Kraft zu spüren und das jemand nahe an deren Nacken atmet.

Groff war der erste der die Zelle betrat, und verbrachte ein paar Minuten darin, bevor er Greg herüber rief.

'Geh in die Zelle rein und sag mir was Du fühlst' sagte er. 'Ich werde Dir nicht sagen was ich gefühlt habe, ich möchte, dass Du dort herein gehst und siehst ob Du dasselbe fühlst was ich gefühlt habe'.

Greg kroch in die Zelle und lies ein hörbares „whoa“ heraus, bevor er den Kopf aus dem winzigen Raum steckte.

'Es fühlt sich an als wären Bleigewichte an meinen Füßen. Es fühlt  sich hier alles körperlich viel schwerer an. Das ist verrückt!'

Ich kann nur das seltsame Gefühl beschreiben eine Verschiebung der Schwerkraft. Dort war ein sehr bemerkbares 'schweres' Gefühl, welches in Begleitung war in verschiedenen Stufen von Angst und SchwindelEs war, als würde man einen Rucksack tragen voll mit Backsteinen, aber nur in der einen speziellen Zelle. Es war eine faszinierende und Bizarre Phänomene... aber es war was geschah als nächstes, was uns wirklich erschrocken hat.

Plötzlich und ohne Vorwarnung, Lee welcher im Tür-Weg der Zelle stand, drehte sich schlagartig um, wenn er den Ton von etwas hörte was auf dem Laufsteg in Richtung zu ihm rannte. Was auch immer es war, es bewegte sich schnell, und mit genügend Krach um unsere Aufmerksamkeit zu bekommen. Die unsichtbare Kraft ging in die Zelle mit einer unfassbaren Schnelligkeit, und kollidierte mit der innen Seite meines linken Beines, dies gab mir ein paar Stöße zurück, bevor sie komplett Zersplittern. Die Erfahrung war vorbei bevor wir realisiert hatten was überhaupt geschah, und so sind es nun Monate her seid der Veranstaltung, ich konnte bisher immer noch nicht voll erklären was wirklich passiert ist.

ENDE DER ZEILE:

 

Viele andere hatten Ihre eigenen persönlichen Erfahrungen in dieser Nacht, ein Mann ist sogar in Tränen ausgebrochen von der Überwältigung der Gefühle der Trauer die durch die Wände in der Missouri staatliche Strafanstalt durchgedrungen sind. Wenn man die Anzahl der Gewalt durchdenkt die dort stattgefunden hat hinter diesen Wänden, ist es keine Überraschung, dass diese Gefühle noch immer dort verweilen. Meine eigene seltsame Erfahrung in der Zelle #48 war einfach eine von vielen. Eigentlich, ich weiß nicht einmal ob ich jemals an so einem aktiven Ort bevor war in meinem Leben.

Ich hätte nie gedacht ich würde empfehlen eine Zeit hinter Gittern zu verbringen, aber wenn Ihr eine Chance dafür bekommt in der Missouri staatlichen Strafanstalt eingesperrt zu werden, solltet ihr es tun, Ihr werdet nicht enttäuscht sein. In Anbetracht das Gebäude ist älter als mein Heimatland Kanada und die Anzahl der bizarren Aktivitäten geschehen in seinen Steinbarrieren, MSP ist ein lebendes, atmendes Stück von Amerikas Geschichte, und hat den Rang unter Eastern State Penitentiary (Östliches staatliches Gefängnis), Ohio State Reformatory (Ohio Staatliche Besserungsanstalt), und West Virginia Penitentiary (West Virginia Strafanstalt), als eine der meist und unglaublichen von Geistern heimgesuchten Gefängnis in diesem Land. Während es unmöglich ist zu Garantieren das jemand eine paranormale Erfahrung haben wird irgendwo, die Missouri staatliche Strafanstalt ist in etwa das nahe stehenste zu einer Garantie was Ihr bekommen könnt.

Nachdem wir ungefähr 15 Stunden damit verbracht haben das Gelände zu erforschen, so habe ich immer noch das Gefühl ich habe nicht einmal die Oberfläche angekratzt von 'Den Wänden' oder 'Den Legenden' die darin beinhaltet sind. Meine eigene seltsame Erfahrung hat nur meine Neugierde gefüllt über Missouri staatliche Strafanstalt und obwohl ich nicht wirklich erklären kann was passiert ist, hoffe ich, Ich werde meine Antwort eines Tages finden.

Wenn Du Deinen eigenen Besuch zu der Missouri staatliche Strafanstalt planst, dann kannst du die Zeiten für deren öffentlichen Touren auf deren Webseiten, incl. Preise für private, ganze-Nacht-Lockdowns usw finden. Das Personal ist erstklassig, es macht einen Höllenspaß, sie sind Geschichtsliebhaber und sie stellen sicher das ihr einfach eine unvergessliche Zeit haben werdet wofür ihr euch auch entscheidet.

Interessiert an einer gemeinsamen zukünftigen Geisterjagd mit früheren 'Ghost Adventures' Nick Groff? Schau dir die offizielle Webseite von der Nick Groff Tour an mit einer Liste von Events an einigen der meist berüchtigten gruseligen Schauplätze quer durch das Land. Nächster Stop? Virginia City, Nevada, wo 'Ghost Adventures' begonnen hat."

Transkription, Layout und Revision: Gwen.

Übersetzung: Steffi.